auditive Wahrnehmung - LogopraxisOelde - Logo, LOGOPÄDIE, Logopäden, Therapeut, Therapie, Sprachstörung, Stimmtherapie, Schlucktherapie, Sprache, sprechen, hören, Schlaganfall, verstehen, Diagnostik, Intervention, Pädagogik, Artikulationsprobleme, Artikulation, Myofunktionelle Störungen, Stottern, Poltern, Auditive, Wahrnehmungsstörung, Verarbeitungsstörungen,

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

auditive Wahrnehmung

Behandlungen > Behandlungsfelder

Auditive Wahrnehmung

Wenn man an richtiges Hören, also an gutes Hörvermögen denkt, ist damit meist das sogenannte “periphere Hören” gemeint. Dies wird durch einen Hörtest beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder beim Kinderarzt durchgeführt. Geprüft wird, ob das Hörorgan “Ohr” intakt ist, ob es akustische Reize wie Töne, Klänge, Geräusche und Sprache registrieren kann.

Weniger im Blickpunkt ist für die meisten, dass aber das Gehörte, das Schallereignis, auch verarbeitet und interpretiert werden muss. Dies ist mit “zentralem Hören” gemeint. Diese auditive Wahrnehmung ist ein  aktiver Prozess, durch den Hörenden auch lern- bzw. förder- und beeinflussbar.

Um Sprache zu lernen und zu verstehen, sind folgende auditive Fähigkeiten notwendig:

  • auditive Aufmerksamkeit, d. h. die innere, oft eher unbewusste Fähigkeit, sich auditiven Ereignissen konzentriert

    widmen zu können. Das bedeutet auch die Fähigkeit, selbst bei erhöhtem Geräusch- und Lärmpegel, wie er z.B.
    im Unterricht oft gegeben ist, die auditive Ausrichtung auf Wesentliches ausrichten zu können.

  • dichotisches Hören, also die Fähigkeit, mit beiden Ohren und gleichzeitig verschiedenste Informationen aufnehmen und verarbeiten zu können. So haben Kinder, bei denen diese Fähigkeit nicht genügend ausgeprägt ist

    oder fehlt, spätestens bei Schuleintritt Probleme.

  • Lautdiskrimination, d.h. die Fähigkeit, auditiv ähnliche Angaben auditiv sauber  unterscheiden zu können

    (z.B. ähnlich klingende Einzellaute (wie k/t ) und Wörter (z.B. “Keller/Teller, Tasche/Tasse).

  • Richtungshören, d.h. die Fähigkeit, ein Geräuschquelle richtig orten und die Informationen darin korrekt

    verarbeiten zu können. Für den schulischen Kontext kann eine Einschränkung dieser Fähigkeit
    z.B. zu Problemen bei Diktaten führen.

  • Lautheitsempfinden


  • Tonhöhenunterscheidung


  • Rhythmusempfinden


Viele Kinder haben in einem oder mehrerer dieser Hörwahrnehmungsbereiche Defizite. D. h. ihre diesbezüglichen Fähigkeiten sind nicht oder zu wenig ausgebildet.  

Dies gilt insbesondere für Kinder, die im Zeitraum ihrer Sprachentwicklung häufig durch Infekte und in deren Folge durch Mittelohrentzündung beeinträchtigt waren. Diese Kinder konnten nicht genug und v. a. qualitativ nur unzureichende Hörerfahrungen machen, weil das Mittelohr nicht ausreichend belüftet war (Paukenerguss).
Aber auch Kinder, denen qualitativ wie quantitativ nicht genügend Hörerfahrungen wie  Sprechen, Singen, Vorlesen, Klatschen, Lauschen etc. angeboten wurden und werden, zeigen oft eine auditive Wahrnehmungsschwäche.

Wann sollte man an eine Vorstellung Facharzt und beim Logopäden denken:

  • wenn Ihr Kind häufig nachfragt.



  • wenn Ihr Kind auf Aufforderungen hin nicht bzw. nicht wirklich angemessen reagiert.



  • wenn Ihr Kind auf laute Geräusche. Klänge, Stimmen extrem empfindlich reagiert.



  • wenn Ihr Kind in Zusammenhängen mit mehreren Gesprächspartnern nicht genügend versteht oder

     sogar abschaltet.

  • wenn es zu Missverständnissen zwischen Ihrem Kind und seinen Gesprächspartnern kommt.



  • wenn Ihr Kind in des Schulunterrichts Aufmerksamkeitsprobleme bis hin zum Abschalten zeigt und/oder auch

     z.B. Probleme bzgl. Rechtschreibung und Merkfähigkeit ( z.B. beim Lesen oder bei Diktaten) auftreten.

  • wenn bei Ihrem Kind auch andere Wahrnehmungsproblematiken festgestellt wurden

    (z.B. im taktil - kinästethischen Bereich).

  • wenn  Ihr Kind von ADS oder ADHS betroffen ist, sollte vorsichtshalber abgeklärt werden, ob auch eine auditive

   Wahrnehmungsproblematik vorliegt.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü